...die Rückkehr der Todesser...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Einkaufsstraße

Nach unten 
AutorNachricht
Seraph Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 123

BeitragThema: Einkaufsstraße   Di Mai 24, 2011 5:38 am

.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Irena Jackson

avatar

Anzahl der Beiträge : 9

BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   Sa Jun 04, 2011 11:35 am

Das Gedränge war groß, obwohl es der letzte Ferientag war und man meinen könnte, dass die Leute ihre Besorgungen bereits erledigt hatten, aber nein! Es war gerammelt voll. Und, wenn es nach Irena ging, dann war alles sogar noch hektischer, als es die letzten Tage gewesen war. Alle waren in Eile, schnell letzte Besorgungen zu erledigen. Dasselbe galt natürlich für sie, doch hatte Irena ganz bewusst dieses Jahr ihre Einkäufe auf den letzten Tag verlegt, in der Hoffnung dem Gedränge der Menschen zu entkommen. Da hatte sie wohl falsch gedacht. Mit eingezogenen Schultern, um Körperkontakt so gut wie möglich zu vermeiden, stollperte sie durch die Gassen, auf dem Weg ihre Schulbücher zu besorgen. Sie hasste es. Es waren zu viele Farben, die sich zu schnell bewegten und von zu lauten Stimmen begleitet wurden. Der jungen Hufflepuff wurde leicht schwindelig und in ihrem Hinterkopf begann ein dezenter Schmerz zu pochen. Schnell flüchtete sie sich zur Seite und drängte sich in eine kleine Nebengasse, vo sie sich an die kühle Steinmauer lehnte und ihre Augen schloss. Komm schon! Du musst die Bücher heute noch besorgen! Ihre versuche sich anzutreiben waren zwecklos. Die Menschenmasse machte sie einfach zu verrückt. Mit einem Seufzen ließ sie den Kopf hängen. Nur eine kleine Pause, dann gehe ich weiter...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shyanne Moos

avatar

Anzahl der Beiträge : 17

BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   Mo Jun 06, 2011 8:21 am

30. August 2020

Ein wenig gelangweilt und zugleich genervt bog Shy in die Winkelgasse ein. Warum fiel ihr eigentlich erst jetzt ein, dass sie das Buch für Alte Runen ganz vergessen hatte? Ihr Bruder hatte doch gerade in diesem Moment einen Auftrag, den Shyanne furchtbar fasziniert hatte. Aber Alan hatte sie weggeschickt. Sie durfte nicht weiterzuschauen, ehe sie nicht noch die letzten Schulsachen eingekauft hatte. Extrem unfair! Grummelnd trat sie gegen einen kleinen Stein, der prompt jemandem vor ihr gegen das Bein flog. Erst jetzt bekam sie mit, wie gerammelt voll es war. Womit sie eigentlich gerechnet hatte, wenn das Mädchen genauer darüber nachdachte. Es war jedes Jahr voll am Tag vor Schulantritt. Prompt war sie noch genervter und machte ihre Schultern fest, was immer half, um sich durch die Massen zu drängen. Alle anderen ignorierend stapfte sie nun konsequent voran. Auch wenn so der eine oder andere von ihr angerempelt wurde. Als ihr aber langsam die Schultern schmerzten, ging sie zur 'Durchschlängeltechnik' über.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Irena Jackson

avatar

Anzahl der Beiträge : 9

BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   Di Jun 07, 2011 11:07 pm

Seufzend hob Irena den Kopf wieder und sah den Hexen und Zauberern zu, wie sie an ihr vorbei ließen, wie ein Strom, von dem man mitgerissen wurde, sobald man hineintrat. Augen zu und durch. Sie schloss die Augen und trat einfach wieder auf die Straße. Natürlich rempelte sogleich jemanden an. "Entschuldigung", nuschelte sie und senkte ihren Kopf, öffnete die Augen nun aber wieder und sah auf einen Mädchenkörper. Vielleicht ja ein Mädchen, das sie kannte? Vorsichtig hob sie ihren Blick und blickte tatsächlich in ein mehr oder minder vertrautes Gesicht. Es war eine Mitschülerin von ihr, eine Ravenclaw. "Oh...hallo", murmelte Irena, fast schon zu leise, als dass man es über die Stimmen der Passanten hätte hören können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shyanne Moos

avatar

Anzahl der Beiträge : 17

BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   Mi Jun 08, 2011 3:52 am

Sich überall hindurch zu drängeln war recht nervig. Der Weg zu "Flourish and Blotts" wirkte bei gefüllten Straßen viel weiter als bei einer leeren. Zumal es heut unerträglich heiß war und in der Winkelgasse nirgends Schatten zu finden war. Shyanne wünschte sich in die kühlen Räumlichkeiten von Twilfitt and Tatting zurück, die nun mittlerweile wirklich elendig weit weg schienen.
Immer wieder steckte die Brünette Rempler ein, allesamt ignorierend. Als sie aber einen Rempler kombiniert mit einem sehr leisen 'Oh...hallo' abbekam, wandte sie sich der Person zu. Wahrscheinlich hätte sie die Begrüßung gar nicht gehört, wenn sie nicht dieses etwas besser ausgeprägte Gehör hätte. Es stellte sich heraus, dass diese Person jemand war, den Shy kannte. Eine Hufflepuff aus einem Jahrgang über ihr. Viel zu tun hatten sie nicht miteinander, aber sie war dem Mädchen nicht unsympathisch.
Shyanne lächelte Irena freundlich zu und kombinierte dies mit einer grüßenden Handbewegung. Da sie nun stehen blieb, begannen die Passanten zu murren über das plötzliche Hindernis, was aber Shy nicht weiter störte. Sie war kurz davor, weiterzugehen, wartete aber noch. Vielleicht wollte die Hufflepuff ein Gespräch beginnen, auch wenn es eigentlich eher unwahrscheinlich war. Bisher hatte Irena auf sie eher schüchtern gewirkt und da Shy niemand war, der viel sprach, war das eine wenig vielversprechende Kombination.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Irena Jackson

avatar

Anzahl der Beiträge : 9

BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   Fr Jun 10, 2011 3:04 am

Als die Ravenclaw ihr zu nickte, erwiderte sie das nicken. Nun standen sie beide da...und schwiegen. Irena senkte ihren Kopf etwas und sah zur Seite. Sie sollte wohl etwas sagen, das wäre nur höflich und angebracht gewesen. Und leider nichts, was Irena konnte. Ansonsten hätte sie vielleicht sogar eine Person, die sie einen Freund nennen konnte, aber so war es eben nicht. Nervös begann sie auf ihrer Unterlippe herumzukauen. Man sollte doch immer über seinen Schatten springen, sich überwunden. Aber es hatte sie beretis große Überwindung gekostet, überhaupt heute aus dem Haus zu gehen. Allerdings konnte sie ihre Mitschülerin auch nicht ohne ein Wort hier stehen lassen. "Ich brauche Bücher!" Der Satz platze einfach auch ihr heraus und Irena war fast schon stolz darauf...allerdings, hatte sie ihn so schnell ausgesprochen und leise, dass es Glück wäre, wenn das andere Mädchen auch nur ein Wort verstehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shyanne Moos

avatar

Anzahl der Beiträge : 17

BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   Fr Jun 10, 2011 9:42 pm

Wie erwartet, standen sich die beiden Mädchen erst einmal eine Weile schweigend gegenüber. Shy hatte auch nicht den Drang, jetzt etwas zu sagen, wollte aber Irena die Chance geben, etwas von sich zu geben. Zuhören war etwas, was die Ravenclaw nicht als störend empfand.
Tatsächlich sagte die ältere etwas, wenn auch sehr leise. Einen recht langen Moment machte Shy nichts weiter, als den Kopf ein wenig schief zu legen, da sie erst einmal das Gehörte verarbeiten musste um herauszufinden, was Irena genau gesagt hatte. An sich war es merkwürdig, obwohl die Hufflepuff ein Jahrgang über ihr war, wirkte sie auf Shy sehr verschüchtert. Normalerweise fühlten sich die älteren imer etwas überlegen.
Schlussendlich konnte sie sich das Gesagte zusammenreimen, woraufhin sie ihr Gegenüber freundlich anlächelte. Eigentlich wollte sie die Bücher schnell allein besorgen und wieder zurück in die Schneiderei, aber irgendwie wurde sie das Gefühl nicht los, dass sie Irena nicht allein lassen konnte. Was äußerst merkwürdig war, wo sie doch so gu wie nichts miteinander zu tun hatten und Shy der Anderen so gar nichts schuldig war.
"Ich auch", erwiederte sie knapp, aber verständlich.
Mit dem Kopf nickte sie in Richtung des Büchergeschäfts um dem Mädchen zu verdeutlichen, dass sie gemeinsam gehen konnten, wenn diese wollte. Ohne weiter zu überlegen, setzte sich Shy in Bewegung, wandte sich aber nach nur wenigen Schritten um, nur um sich zu vergewissern, ob ihr Irena nun folgte oder nicht. Und um ihr, wenn sie noch zögerte, zu zeigen, dass Shy kein Problem damit hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Irena Jackson

avatar

Anzahl der Beiträge : 9

BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   So Jun 12, 2011 8:30 am

Irena zögerte und biss sich nervös auf die Unterlippe. Das andere Mädchen stand einfach nur da und sah sie mit schräg gelegten Kopf an. Je länger sie das tat, umso unruhiger wurde die Hufflepuff. War das denn zu aufdringlich gewesen? Vielleicht hatte das andere Mädchen einfach ihre Ruhe haben wollen und überlegte jetzt, wie sie sich Irena wieder vom Halse schaffen konnte? Oder sie hatte nicht verstanden was sie gesagt hatte und hielt sie jetzt für verrückt?!
Nun es war vermutlich nicht sonderlich verständlich gewesen und verrückt war Irena ja auch, zumindet kam sie sich immer mehr so vor, als würde sie es langsam aber sicher werden und irgendwann würde sie völlig durchdrehen. Vorallem, wenn noch mehr Menschen sich an ihr vobeidrängeln würden und sie anrämpelten. Sie konnte spühren, wie ihr Herz schneller zu schlagen begann und fixierte sich sturr auf die junge Ravenclaw vor ihr, aus Angst ansonsten sich in der Menge zu verlieren.
Und dann lächelte die Ravenclaw ihr zu.
Einen Moment brauchte dieses Mal Irena Zeit, um zu begreifen, was das Nicken der anderen bedeutete. Sie sollten zusammen gehen? Das war das erste Mal, dass sie irgendetwas mit jemandem 'zusammen' tat. Auf wenn es nur der Weg zum Bücherladen war, freute sich Irena irgendwie darüber und lächelte dem anderen Mädchen zu, bevor sie ihr schnell folgte. Unglaubliche Erleichterung durchfuhr sie und aus irgendeinem Grund, hatte sie das Gefühl, die Panik würde von ihr abfallen. Die Menschen um sie waren nun nicht mehr so beängstigend, wo die jüngere Ravenclaw neben ihr ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Einkaufsstraße   

Nach oben Nach unten
 
Einkaufsstraße
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Einkaufsstraße

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
House of Night :: Winkelgasse-
Gehe zu:  
Tagesprophet
Vampirgefahr in England!
Das Ministerium ruft zur höchsten Vorsicht auf!
Seit einiger Zeit häuften sich die mystheriösen Entführungsfälle letztgeborener Kinder aus Reinblüterfamilien in London und Umgebung. Nun kennen wir den Grund für das selzame Verschwinden der Kinder. Kyle Mothern, Leiter der Abteilung für magische Strafverfolgung berichtet, dass seine Mitarbeiter auf die verstorbenen Überreste eines der verschwundenen Kinder gestoßen sind. Die Leiche des jungen Henry Maddison aus London, befand sich tief im Wald von Hogsmeade. Darübergebeugt fand sich eine jung aussehende Frau, die das letzte Blut aus den Venen des Jungen saugte. Kyle Mothern ruft die Bewohner von Hogsmeade und Mitarbeiter von Hogwarts zu höchster Vorsicht auf. Kein Schüler, darf Hogsmead besuchen, bis sichergestellt wurde, dass sich nicht noch mehr Vampire im Wald von Hogsmead befinden. Das Ministerium nimmt bereits die Verfolgung auf.
Hauspunkte
Gryffindor: 0 Hufflepuff: 0 Slytherin: 0 Ravenclaw: 0
Partner
free forum
free forum
free forum
free forum
free forum
free forum